Atemschutz-Leistungsprüfung

Am 04.03.2017 fand in Sinabelkirchen die Atemschutz-Leistungsprüfung des Bereichsfeuerwehrverbandes Weiz statt. Von der Feuerwehr Pischelsdorf absolvierten drei Atemschutztrupps die Prüfung, ein Trupp sogar mit Maximalpunktezahl.

 

Um die Prüfung zu absolvieren, mussten die teilnehmenden Atemschutz-Geräteträger einige Herausforderungen meistern. Zu Beginn der Prüfung war es gefordert, das Atemschutzgerät samt Schutzbekleidung anzulegen und sich innerhalb von 5 Minuten komplett fertig für den Einsatz auszurüsten.

Anschließend mussten die Bewerber die Personensuche und darauffolgende Menschenrettung aus dem verrauchten Bereich absolvieren. Nachdem dies gemeistert war, war anschließend noch die Bekämpfung eines simulierten Zimmerbrandes erforderlich.
Permanent wurde der Trupp dabei von einem Bewerterteam begleitet, das sprichwörtlich jede einzelne Bewegung des Teams beobachtet und jeden noch so kleinen Fehler sofort ahndet.

Um so eine Leistung überhaupt möglich zu machen, ist natürlich eine gute Ausbildung notwendig.
Jede der drei Gruppen hat mehr als 10 Wochen für die Leistungsprüfung trainiert, ein großer Dank gilt hier auch dem Trainerteam (Herwig Kulmer, Erwin Trattner, Karl Gross, Rene Prem), dass die 3 Gruppen in der Vorbereitungszeit für die Leistungsprüfung ausgebildet hat.